MacBook wirklich nötig?

Sie brauchen Hilfe mit Ihrer Website? Buchen Sie jetzt Ihren preisgünstigen Webdesigner, schon ab 200€.

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks. Wir erhalten eine Provision bei qualifizierten Verkäufen.

MacBook wirklich nötig?

von | Nov 18, 2022

Bei einem Laptop kauf, stellt man sich immer dieselben Fragen: MacBook vs Windows? Was sind die besten Laptops für Webdesign und Entwicklung? In diesem Beitrag gehen wir den gängigsten Fragen auf den Grund.

Brauchst du einen MacBook für das Webdesign?

Nein, du brauchst kein MacBook für das Webdesign, aber natürlich kannst du auch mit einem MacBook eine Website erstellen. Es ist ziemlich egal, welchen Rechner du für das Webdesign benutzt.

Im Großen und Ganzen bemerkst du kaum einen Unterschied, egal welchen Laptop du jetzt nimmt.

Wenn du eine längere Zeit mit einem Windows Rechner arbeitest, wirst du auch nach ein paar Minuten mit einem MacBook arbeiten können. Es ist fast alles dasselbe, bis auf, dass ein oder zwei Tasten etwas anders sind.

Das Trackpad bei einem MacBook ist besonders gut, bei Windows Rechnern können die sehr schlecht sein, so schlecht, dass dir sogar das Handgelenk irgendwann weh tut, einfach nur vom Trackpad.

Eine Maus zu kaufen macht da auf jeden Fall Sinn, wir empfehlen diese hier:

Logitech M590 Multi-Device SILENT Kabellose Maus, Bluetooth, 2,4 GHz USB-Unifying-Empfänger, 1000 DPI Optical Tracking, 2 Jahre Batterie, 5 anpassbare Tasten, Für PC, Mac, Laptop – Schwarz

Vorteile eines MacBooks für das Webdesign

  • Das Trackpad
  • Das Betriebssystem
  • Die Farben des Bildschirms
  • Die Stabilität des Betriebssystems
  • gut zum Arbeiten

Was ist schlecht an einem MacBook:

  • Teuer, für das gleiche Geld kriegst du einen besseren Windows-Laptop
  • Es gibt kaum Spiele
  • Verbindet sich nur mit iPhones gut
  • Gut zum Arbeiten, aber schlecht zum Spaß haben.

Hier ist ein MacBook, den wir auch getestet haben. Ich persönliche hatte für 4 Jahre mit einem MacBook gearbeitet. Dann wurden mir die zu langweilig und jetzt benutze ich nur noch Windows Laptops.

Bei Windows Laptops macht es noch Spaß sich einen auszusuchen, da gibt es so viele Variationen und Neuigkeiten. Bei MacBook gibt es fast nur ein oder zwei Optionen und beide sind genau wie die der letzten Jahre.

2020 Apple MacBook Air Laptop: Apple M1 Chip, 13″ Retina Display, 8 GB RAM, 256 GB SSD Speicher, Beleuchtete Tastatur, FaceTime HD Kamera, Touch ID, Gold

Wenn man einen neuen Windows-Laptop kaufen will, dann ändert sich die Auswahl wirklich jedes Jahr. Man kann bei Windows quasi jedes Jahr einen neuen Laptop kaufen und hätte dann jedes Mal eine ganz andere Maschine mit ganz neuen Funktionen.

Die 4 Jahre, die ich mit einem MacBook gearbeitet hatte, haben mir auch gereicht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals nochmal einen MacBook ausprobieren würde.

Windows ist einfach jedes Mal was ganz Neues und MacBook kenne ich jetzt schon nach 4 Jahren, ich weiß, wie der ist und der wird auch weiterhin so sein.

Windows geht eine ganz andere Richtung mit der krassen Entwicklung der Laptops. Früher oder später finden die irgendeine ganz spezielle Art von Laptop, die so anders und besser ist, dass es dann keinen Sinn mehr macht ein MacBook zu kaufen.

Wenigstens versuchen Windows Laptops etwas Neues zu finden, bei MacBooks versuchen die es gar nicht mehr, die bleiben jetzt einfach so wie sie sind. Ein günstigerer Windows-Laptop der noch mehr Funktionen hat, als der teurere MacBook oben, ist zum Beispiel der hier:

HP Laptop | 17,3 Zoll FHD IPS Display | AMD Ryzen 7-5700U | 16GB DDR4 RAM | 1TB SSD | AMD Grafik | Windows 11 | QWERTZ Tastatur | silber

17 Zoll, AMD Ryzen, 16 GB Ram und 1 TB SSD sind schonmal deutlich stärkere Werte als der des MacBooks oben mit 13 Zoll, 8 GB Ram und nur 256 SSD. Natürlich kann man mit beidem eine Website machen, aber der HP Laptop klingt, als ob es damit noch einen Zacken mehr Spaß machen würde.

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks. Bei einem Produktkauf nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Hersteller Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das hat keinen Einfluss auf Ihren Preis. Ich empfehle nur Produkte, hinter denen ich auch wirklich stehe.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Studenten Webdesign

Sie brauchen Hilfe mit Ihrer Website? Buchen Sie jetzt Ihren preisgünstigen Webdesigner, schon ab 200€.

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks. Wir erhalten eine Provision bei qualifizierten Verkäufen.