Anfänger und Laptop? Profi mit dem Laptop hier

Sie brauchen Hilfe mit Ihrer Website? Buchen Sie jetzt Ihren preisgünstigen Webdesigner, schon ab 200€.

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks. Wir erhalten eine Provision bei qualifizierten Verkäufen.

Anfänger und Laptop? Profi mit dem Laptop hier

von | Nov 14, 2022

Welcher Laptop eignet sich als guter Studenten Laptop? Ich wurde öfters gefragt, welche Laptops ich einem Einsteiger für das Webdesign empfehlen würde, deshalb habe ich in dem Beitrag hier einen Laptop herausgesucht, den ich auch in der Version von vor 6 Jahren gekauft hab.

Er gehört jetzt nicht den besten Laptops für Webdesign, aber selbst mit diesem lassen sich noch Webseiten erstellen. Ich gehe auch auf allgemeine Sachen ein, wie zum Beispiel worauf man bei dem Kauf eines Laptops achten muss und welches Zubehör man auch kaufen sollte.

Webdesign Einsteiger Laptop: Webbrowser reicht

Jeder Laptop reicht zum Webdesign. Alle Programme, die du zum Website erstellen nutzen kannst, laufen über deinen Webbrowser. Das heißt du brauchst lediglich einen Laptop, der in der Lage ist, einen Webbrowser zu öffnen, wobei jeder Laptop infrage kommt. Du musst da keine weiteren Anwendungen installieren, die irgendwie viel Speicher verbrauchen. Selbst der schlechteste Laptop überhaupt reicht immer noch zum Webdesign. Die können das alle und es gibt keine Mindestanforderungen.

Kauf dir regelmäßig ein neues Ladekabel

Kein Laptop hält ewig. Nach 2 Jahren fängt der Laptop an Schwächen zu zeigen und nach 4 Jahren kann es schon vorbei sein. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die nach einer Zeit nicht mehr funktionieren und mit ein paar Tricks kannst du die Zeit deines Laptops auch noch verlängern.

Zum Beispiel kann es sein, dass einfach nur der Ladekabel-Anschluss von deinem Laptop langsam anfängt Probleme zu machen und es nicht mehr richtig lädt oder das Kabel irgendwie einen Wackelkontakt hat. Kauf dir in dem Fall einfach ein neues Ladekabel für deinen Laptop und fang da nicht an, mit dem Kabel herumzuspielen. Du kannst Ladekabel immer einzeln kaufen, hier als Beispiel eine Reihe von Ladekabeln.

90W Universal Netzteil Laptop Ladekabel Ladegerät AC Adapter für HP Stream, Acer Swift Aspire, Lenovo Ideapad Yoga, Asus Vivobook, Dell XPS, Toshiba, Sony, Samsung Medion mit 15 Adapterstecker

Ich mache es auch immer zu spät, aber am besten ist es sich einfach jedes Jahr ein neues Ladekabel zu kaufen. Am besten eins immer auf Vorrat haben und direkt austauschen, falls das momentane Probleme macht und dann direkt auch wieder eins auf Vorrat kaufen. Das wäre im Grunde das beste, was man machen kann.

Ich kriege das aber auch nur selten hin und kaufe mir erst ein neues Kabel, nachdem ich mit dem momentan Kabel schon so viele Umdrehungen und Tricks gemacht hab, bis es einfach gar nicht mehr funktioniert. Ich kann das dann direkt in die Tonne schmeißen und bin dann gezwungen ein neues zu kaufen.

Viele wissen nicht, dass man sich ein neues Ladekabel kaufen kann

Viele wissen gar nicht, dass es immer nur das Ladekabel ist, weshalb der Wackelkontakt entsteht. Sie denken dann, dass der Laptop schon aufgibt, aber das stimmt nicht, ein neues Ladekabel wird dein Laptop Problem sofort lösen.

Ich hab auch erst gerade ein neues Kabel gekauft und es richtig modern, viel besser als das davor. Du kriegst die Ladekabel von den richtigen Herstellern und die entwickeln sich ebenfalls. Also wenn du jetzt ein neues Ladekabel kaufst, dann wirst du ein moderneres bekommen, als das was du gerade hast. Bei mir hab ich jetzt eins mit einem blauen Licht darauf bekommen, das wertet den ganzen Laptop auf. Auch habe ich das Gefühl, dass es schneller lädt, aber das ist nur ein Gefühl.

Ganz neues Ladekabel mit blauem Licht obendrauf, Wackelkontakt ist weg und lädt gefühlt schneller (wahrscheinlich weil es endlich ordentlich lädt).

Der Wackelkontakt von deinem Laptop ist eigentlich nur das Ladekabel

Jedenfalls hat es das Problem mit dem „Wackelkontakt“ von meinem Ladekabel perfekt gelöst, jetzt funktioniert es perfekt wieder, wie am Anfang.

Das ist der Nummer Eins Trick, wie du den Laptop noch viel länger halten kannst. Nur den Trick musst du dir merken, einen anderen wichtigen Trick gibt es nicht,

Lass dich nicht von Zahlen beeindrucken

Wenn du jetzt einen neuen Laptop kaufen willst, dann lass dich nicht von irgendwelchen Zahlen beeindrucken. Wenn du mal eine Website, mit einem richtig schwachen Laptop machst, wirst du merken, dass es immer noch funktioniert!

Im ersten Moment fällt dir vielleicht ein Unterschied auf, aber nach 10 Minuten hast du dich an die Geschwindigkeit gewöhnt und dann merkst du, dass du eigentlich alles ohne Probleme auch mit einem schlechten Laptop machen kannst.

Dark Mode beschleunigt den Rechner oft

Ein richtig guter Trick, den du machen kannst, um deinen Rechner im Allgemeinen zu beschleunigen, ist, den Dark Mode auf dem Betriebssystem und auch im Browser zu aktivieren. Hier habe ich eine kleine Anleitung geschrieben, wie man den Dark Mode in Chrome aktiviert.

Das wirst du sofort merken, sobald du den Dark Mode aktivierst, ist der Laptop leiser, weniger heiß, verbraucht weniger Akku und ist auch einen ordentlichen Zacken schneller. Die Einsparung von dem Licht wirkt sich super auf die Performance deines Laptops aus.

Weniger falsche Klicks beim langsamen Laptop

Das etwas langsamere Laden im Vergleich zu einem teureren Laptop ist auch gar nicht so schlecht, das passt ein bisschen besser mit dem Denkprozess. Wenn alles insgesamt etwas verlangsamt ist, hast du bei jedem Schritt immer so eine kurze Denkpause, wo du etwas planen kannst, was du im nächsten Schritt machst.

Ich hab das Gefühl, dass man bei einem langsamen Laptop weniger falsche Klicks macht. Bei einem super schnellen Laptop kannst du so schnell hin und herklicken, da kannst du dann quasi auch unnötige Sachen „kurz schnell“ machen oder „kurz“ nachschauen und klickst dich dann schnell mal ganz weit weg.

Wenn der Laptop super langsam ist, ist jeder Klick überlegter und du machst nur das wichtigste. Wirklich gar nicht so schlecht muss man auf jeden Fall ab und zu mal testen.

Natürlich ist es etwas entspannter und schneller mit einem teuren Laptop, aber ich habe das Gefühl, dass teure Laptops schneller in die Jahre gehen als die günstigeren.

Gefühlte Theorie: Günstige Laptops sind stabiler als teure Laptops

Ich habe sogar das Gefühl, dass günstige Laptops noch stabiler sind als die teureren. Die teuren Laptops sind immer besonders dünn oder haben ein ganz besonderes leichtes Material, die wiegen ja fast gar nichts mehr, ist fast schon wie Papier. Dadurch sind die dann auch viel anfälliger.

Die günstigeren Laptops kommen quasi mit extra viel Plastik drumherum, um die irgendwie etwas schlechter aussehen zu lassen.

Das ironische da dran ist, dass sie dadurch viel stabiler sind, die haben quasi so einen Schutzpanzer drumherum. Ein Laptop von mir, den ich vor 6 Jahren gekauft hab, läuft immer noch. Zwar mit ein paar Tasten weniger und auch ist er einmal untergetaucht, aber er läuft trotzdem, hier ist ein Foto.

5 oder 6 Jahre alter Laptop, damals 250 €. Stabiler als jedes MacBook. Ist sogar einmal untergetaucht und läuft trotzdem.

Das ist wirklich der unzerstörbare. Der hat auch gutes Gewicht, einen dicken Mantel und etwas Wasserdicht ist er irgendwie auch. Jedenfalls ist da schon ein ganzes Glas Wasser drüber gegangen und nichts ist passiert, nur eine Taste hat er verloren.

Nach 5 Jahren lediglich nur eine Taste verloren, ansonsten wie gewohnt.

Der hat jetzt schon die ersten 5 Jahre so locker weggesteckt, ich glaube, der kriegt auch noch 5 Jahre mehr hin.

Bei modernen Laptops ist das Material so hochwertig, ist schon fast wie Glas. Lass dich deswegen von den Speicherangaben und den anderen Zahlen nicht verwirren, jeder Laptop, den du auf Amazon findest, reicht aus.

250 € Lenovo als Einsteiger Webdesign Laptop

Als Beispiel, was man als Einsteiger Laptop nehmen kann, ist der Lenovo hier. Ich hab den Laptop explizit nicht getestet, aber ich habe auch einen Lenovo vor knapp 6 Jahren auch für 250 € gekauft. Das ist quasi jetzt das modernste 250 € Model, das von vor 6 Jahren hab ich hier noch stehen.

Das ist das von den Fotos oben, aber das würde ich ungern empfehlen, weil das Modell ist 6 Jahre alt. Das ist jetzt quasi die modernste Variante davon.

Vorteile

  • 3 USB-Ports und HDMI Port
  • für 250 € super als Backup-Laptop oder zum Reisen sogar beim Bergsteigen
  • Wirkt stabil und unzerbrechlich
  • 15,6-Zoll-Bildschirm, viel Platz, sehr groß
  • Keyboard mit voller numerischer Tastatur
  • Quasi großer schwerer Laptop, manchmal der Lebensretter, wenn der moderne Laptop Probleme macht
  • Der Fels in der Brandung

3 USB-Ports

Die 3 USB-Anschlüsse sind super nützlich und unschlagbar. Das neue USB-C wird sich nie komplett durchsetzen, es ist einfach zu dünn und zu klein!

Das haben die Entwickler irgendwie nicht ganz getestet, aber USB-C ist nur gut für das Handy. Da ist es super, das passt mit der kleinen Größe und den dünnen Handys, das sitzt da stabil drin.

Aber auf einem Laptop hat USB-C nichts zu suchen, das ist einfach zu klein. Der Stecker fällt super schnell raus und es gibt kein richtiges Klicken oder stecken von dem Kabel, ich bin mir nie sicher, ob es wirklich richtig drin ist und drück da die ganze Zeit nochmal nach. Das ist nicht zuverlässig, ich werde da paranoid, wenn ich da irgendetwas Wichtiges drüber laufen habe, wie zum Beispiel das Internet.

Da kriege ich Angst, dass das USB C-Kabel irgendwie einen Wackler kriegt und das Internet bei einem Video-Anruf einfach verschwindet. Die normalen USB-Ports sind am besten und für 250 € kriegst du einen Laptop sogar mit 3 davon, das ist super!

Nachteile

  • Anschluss für das Ladekabel sieht sehr schwach aus, kauf dir ein extra Ladekabel direkt dazu!
Ladekabel-Anschluss wirkt sehr schwach, am besten jedes Jahr ein neues Ladekabel kaufen, dann hält der Laptop ewig.

Du siehst, du kannst die Ladekabel immer einfach so einzeln kaufen, das ist schon Standard. Sich direkt schonmal ein Ersatzladekabel zu kaufen ist wirklich nicht schlecht, dann hält der Laptop noch ein paar Jahre mehr.

Weitere Nachteile

  • Trackpad ist höchstwahrscheinlich unmöglich zu benutzen.

Bei Windows-Rechnern haben die die Sache mit den Trackpads einfach aufgegeben. Du musst dir da keine falsche Hoffnung machen, das Trackpad wird auf keinen Fall gut sein, das ist einfach nicht möglich. Kauf dir einfach direkt eine Maus anstelle es doch noch zu versuchen.

Als Maus würde ich diese empfehlen, die habe ich auch, es gibt die auch in Schwarz. Als ich die bestellt hatte, gab es die aber leider nur in Rot.

Logitech M590 Multi-Device SILENT Kabellose Maus, Bluetooth, 2,4 GHz USB-Unifying-Empfänger, 1000 DPI Optical Tracking, 2 Jahre Batterie, 5 anpassbare Tasten, Für PC, Mac, Laptop – Schwarz

Die schlechte Qualität der Trackpads lässt sich zum Glück mit so einer Maus kompensieren. Das ist die Maus direkt aus der Zukunft, viele haben so etwas noch nicht gesehen. Die Maus verbindet sich über zwei Kanäle, einmal über so eine Art WiFi wo du den Receiver in das USB-Port von dem Laptop steckst und dann kann es sich gleichzeitig auch noch über Bluetooth mit einem zweiten Rechner verbinden!

Mit dem kleinen roten Knopf oben auf der Maus kannst du die Verbindung wechseln. Wenn du die zwei Kanäle jeweils mit zwei verschiedenen Rechnern verbunden hast, kannst du zwischen Bluetooth und dem speziellen WiFi mit einem Klick einfach so hin und her springen.

Ist super gut, wenn du jetzt zum Beispiel einen Laptop mit deinem Fernseher verbunden hast und mit dem anderen Laptop weiter weg arbeitest, dann kannst du beide Rechner super einfach mit einer Maus bedienen.

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks. Bei einem Produktkauf nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Hersteller Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das hat keinen Einfluss auf Ihren Preis. Ich empfehle nur Produkte, hinter denen ich auch wirklich stehe.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Studenten Webdesign

Sie brauchen Hilfe mit Ihrer Website? Buchen Sie jetzt Ihren preisgünstigen Webdesigner, schon ab 200€.

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks. Wir erhalten eine Provision bei qualifizierten Verkäufen.