Wie man mit dem Material Design arbeitet

Preiswertes Webdesign für Selbstständige und Kleinunternehmer.

Wie man mit dem Material Design arbeitet

von | Jan 22, 2023 | Webdesign FAQ

Material Design – Eine Anleitung zur Arbeit

Material Design ist ein Design-System, das von Google entwickelt wurde und sich an der Realität orientiert. Es wurde entwickelt, um Designern zu helfen, eine einheitliche und intuitive Erfahrung für Benutzer zu schaffen.

Material Design wird hauptsächlich für Android-Anwendungen verwendet, aber es kann auch für die Entwicklung von Webseiten verwendet werden. Dieser Blog-Beitrag wird erklären, wie man mit Material Design arbeitet.

Warum solltest du mit Material Design arbeiten?

Es gibt viele Gründe, warum du Material Design verwenden solltest, um deine Webseite zu gestalten. Einer der wichtigsten Gründe ist, dass es eine sehr gute Benutzeroberfläche bietet. Benutzer werden das Design der Webseite intuitiv verstehen, weil es eine einheitliche Struktur und Sprache hat.

Darüber hinaus ist Material Design sehr flexibel. Es ermöglicht es Designern, benutzerdefinierte Komponenten und Layouts zu erstellen, die ein einzigartiges und ansprechendes Erscheinungsbild haben.

Material Design wird auch oft als responsives Design bezeichnet, da es so konzipiert ist, dass es sowohl auf Desktop- als auch auf Mobilgeräten gut aussieht. Es kann auf verschiedenen Bildschirmgrößen skaliert und angepasst werden, sodass Benutzer überall eine optimale Erfahrung haben.

Grundlagen von Material Design

Material Design basiert auf einer Reihe von grundlegenden Konzepten und Richtlinien. Dazu gehören:

1. Schichten

Das schichtbasierte Design konzentriert sich darauf, die Struktur und die Hierarchie des Designs zu verstehen. Es gibt 3 Ebenen in Material Design: Oberfläche, Struktur und Komponente. Die Oberfläche ist die visuelle Ebene, die den Benutzern das Aussehen der App oder Webseite zeigt. Die Struktur ist die Ebene unterhalb der Oberfläche und sorgt für die Logik des Layouts. Die Komponente ist die unterste Ebene und ist die grundlegende Einheit des Designs.

2. Farben

Farben spielen eine wichtige Rolle beim Material Design. Es gibt verschiedene Farbschemata, die verwendet werden können, aber die Verwendung von Primär-, Sekundär- und Akzentfarben ist am häufigsten. Primärfarben werden als Hauptfarbe im Design verwendet. Sekundärfarben werden verwendet, um Inhalte hervorzuheben und Akzentfarben werden verwendet, um Benutzerinteraktionen hervorzuheben.

3. Typografie

Typografie spielt eine wichtige Rolle beim Material Design. Es gibt verschiedene Schriftarten, die verwendet werden können, aber es ist wichtig, dass sie leicht lesbar sind und gut zum Design passen. Auch die Größe der Schriftart ist wichtig. Sie sollte groß genug sein, um leicht lesbar zu sein, aber nicht so groß, dass sie ein unangenehmes Erscheinungsbild hat.

4. Animationen

Animationen sind ein weiteres wichtiges Element des Material Designs. Es gibt verschiedene Arten von Animationen, die verwendet werden können, um Benutzer zu unterhalten und ihnen zu helfen, den Inhalt besser zu verstehen. Animationen können auch verwendet werden, um Benutzerinteraktionen hervorzuheben und den Workflow zu verbessern.

5. Interaktion

Interaktion ist eine weitere wichtige Komponente des Material Designs. Es gibt viele verschiedene Arten von Interaktionen, die verwendet werden können, um Benutzern eine einfache und intuitiv Bedienung zu ermöglichen. Dazu gehören Menüs, Scrollbars, Buttons und mehr. Es ist wichtig, dass Interaktionen so gestaltet sind, dass sie intuitiv verstanden werden und schnell bedient werden können.

Wie man mit Material Design arbeitet

Wenn du mit Material Design arbeitest, gibt es einige Dinge zu beachten. Zuerst musst du dir überlegen, welche Art von Design du erstellen möchtest und welche Konzepte du verwenden möchtest. Du solltest dir auch Gedanken über das Farbschema machen, die Schriftarten und die Interaktionen machen.

Der nächste Schritt ist die Entwicklung des Designs. Du kannst verschiedene Layouts erstellen und verschiedene Komponenten hinzufügen, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Wenn du fertig bist, kannst du dein Design testen und bei Bedarf anpassen.

Du solltest auch darauf achten, dein Design sowohl auf Desktop- als auch auf Mobilgeräten zu testen. Dies hilft dir dabei sicherzustellen, dass jeder Benutzer dieselbe optimale Erfahrung hat.

Fazit

Material Design ist ein mächtiges Werkzeug für Webdesigner. Es bietet viele verschiedene Möglichkeiten, um Designs intuitiv und leicht bedienbar zu gestalten. Mit der richtigen Planung und Entwicklung kann man mit Material Design fantastische Ergebnisse erzielen.

Links zu Drittanbietern sind Affiliate-Links, bei einem Kauf erhalte ich eine Provision.

Kontaktieren Sie uns

Sie können uns ganz unverbindlich und kostenfrei kontaktieren.

Anfrage vom: 5. Februar 2023