Wie erstelle ich meine erste Website als Webdesigner im Freiberufler?

Preiswertes Webdesign für Selbstständige und Kleinunternehmer.

Wie erstelle ich meine erste Website als Webdesigner im Freiberufler?

von | Jan 22, 2023 | Webdesign FAQ

Als Freiberufler im Bereich Webdesign ist es wichtig, dass man eine eigene Plattform hat, auf der man seine Leistungen präsentieren und Kunden gewinnen kann. Eine eigene Website ist ein Muss, um erfolgreich als Webdesigner zu sein. Eine Website ist aber nicht nur ein Werbemittel, sondern kann auch helfen, den Kundenstamm aufzubauen. In diesem Beitrag erfahren Sie deshalb, wie man seine erste Website als Webdesigner im Freiberufler professionell und erfolgreich gestalten kann.

Was benötigt man, um eine Website erfolgreich zu planen und zu erstellen?

Bevor sie mit der Erstellung ihrer eigenen Website starten können, müssen sie sich erst einen Überblick verschaffen, was alles dazu benötigt wird. Zum Erstellen einer professionellen Website braucht man in erster Linie ein gutes Konzept. Dabei geht es darum, zu definieren, welche Personengruppe man ansprechen möchte, welche Inhalte man auf der Website präsentieren möchte und welches Design auf der Seite verwendet werden soll. Ebenfalls muss man sich Gedanken machen, wie die Nutzer/Besucher auf der Website navigieren sollen. Hat man sich für ein Konzept entschieden, muss man noch überlegen, welche Technologie man verwendet, um die Website zu erstellen. Aktuell bietet sich hier WordPress an. Es ist ein sehr leistungsfähiges Content-Management-System (CMS), das es sowohl Einsteigern als auch geübten Nutzern ermöglicht, Websites einfach zu erstellen und zu verwalten.

Worauf muss man beim Erstellen der Website achten?

Nachdem man weiß, welche Technologien man verwendet, um die Website zu erstellen, muss man sich Gedanken machen, auf welche Kriterien die Seite ausgelegt sein sollte, um möglichst erfolgreich zu sein. Dabei gilt es einige Punkte zu beachten:

  • Klare Navigationsstruktur und intuitive Bedienung: Damit Nutzer auf ihrer Website nicht verloren gehen, müssen sie unbedingt dafür sorgen, dass die Navigationsstruktur klar und intuitiv ist. Sie sollten am besten auf Menütabs oder Flyout-Menüs setzen.
  • Gute Lesbarkeit: Um ihren Besuchern zu zeigen, dass sie als professioneller Webdesigner arbeiten, sollten sie darauf achten, ihre Seite ordentlich und übersichtlich zu gestalten. Wählen Sie also eine lesbare Schriftart und verwenden Sie genug Platz zwischen den Absätzen und Überschriften.
  • SEO-Optimierung: Damit ihre Seite in der Suchmaschine von Google Problem trotz schon vorhandener Webseiten besser gefunden wird als andere, sollten sie unbedingt darauf achten, dass ihre Seite SEO-optimiert ist. Dies bedeutet unter anderem, dass sie vermeiden sollten, Keywords zu oft zu verwenden und stattdessen nur nützliche Inhalte bieten, die auch den Besuchern helfen.
  • Geben Sie Ihren Seiten Pings: Ein Ping ist ein Signal an Suchmaschinen, dass die Seite neue Inhalte hat und aktualisiert wurde. Dies hilft Suchmaschinen dabei, die Seite korrekt zu indexieren und damit besser in den Suchergebnissen zu platzieren.

Welche Tools können bei der Erstellung einer Webseite helfen?

Es gibt viele nützliche Tools, die bei der Erstellung und Optimierung der Webseite helfen können. Eines der besten Werkzeuge ist Google Analytics. Mit diesem Tool können sie verfolgen, wohin ihre Besucher navigieren, was sie lesen oder wie viel Zeit sie auf welchen Seiten verbracht haben. Anhand dieser Daten können sie Trends identifizieren und ihre Seiten entsprechend verbessern. Ebenfalls hilfreich ist Google Search Console. Diese Konsole führt Statistiken, Trägerinformationen und Einstellungstools für ihre Seite an, sodass sie alle notwendigen Parameter anpassen können, damit ihre Seite in den Suchergebnissen erscheint und in den Snippets bereits alle relevanten Informationen vorfindet.

Fazit

Um eine bekannte Webdesigner um Freiberufler zu werden ist es wichtig, dass man eine professionelle Website erstellt. Damit die Website als Werbemittel funktioniert und Erfolg haben kann, muss man bereits vor der Erstellung designtechnische und gestalterische Entscheidungen treffen sowie Berücksichtigung verschiedener Parameter bei der Erstellung beachten. Dazu gehört unter anderem, die Navigation übersichtlich gestalten, lesbaren Inhalt bereitstellen sowie auf SEO-Optimierung setzten. Darüber hinaus gibt es verschiedene Tools für die Erstellung und Optimierung der Webseite, mit denen man die Qualität der Webseite verbessern kann.

Links zu Drittanbietern sind Affiliate-Links, bei einem Kauf erhalte ich eine Provision.

Kontaktieren Sie uns

Sie können uns ganz unverbindlich und kostenfrei kontaktieren.

Anfrage vom: 30. Januar 2023