Mehrere WordPress-Seiten leichter verwalten

Preiswertes Webdesign für Selbstständige und Kleinunternehmer.

Mehrere WordPress-Seiten leichter verwalten

von | Jan 22, 2023 | Webdesign FAQ

WordPress ist eine der bekanntesten und am weitesten verbreiteten CMS-Plattformen, die verwendet wird, um verschiedene Arten von Websites und Blogs zu erstellen. Viele Unternehmen und Einzelpersonen, die mehr als eine Website betreiben, benötigen ein effektives System zur Verwaltung ihrer vielen WordPress-Websites. Es handelt sich jedoch nicht immer um eine einfache Aufgabe, aber es ist möglich, mehrere WordPress-Seiten zu verwalten. In diesem Blogpost werden wir besprechen, wie man dies am besten tun kann.

Welche Methoden helfen bei der Verwaltung mehrerer WordPress-Seiten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man mehrere WordPress-Websites verwalten kann. Einige der gängigsten Methoden sind:

  • ManageWP, ein all-in-one WordPress-Verwaltungstool, das es den Usern ermöglicht, mehrere WordPress-Seiten aus einem zentralisierten Dashboard aus, zu verwalten.
  • WP Engine, eine Cloud-basierte Lösung, mit der Benutzer mehrere Sites sicher hosten können, die alle von einem gemeinsamen Konto aus verwaltet werden können.
  • InfiniteWP, eine Plattform, mit der WordPress-Benutzer ihre Seiten verwalten und Upgrades, Sicherung und mehr durchführen können.
  • WPvivid, ein Backup-Tool für WordPress-Websites, das Backup-Aufgaben über mehrere Server gleichzeitig ausführen kann.
  • Duplicator Pro, was regelmäßig Backups aller Websites erstellt und sie auf externe Server wie Google Drive/Dropbox hochlädt.
  • CMS Commander, ein Tool zur Verwaltung mehrerer Websites mit Funktionen wie Gruppierung verschiedener Seiten, Upgrades & Plugin-Verwaltung.

Vorteile der Verwaltung mehrerer Sites über ein Dashboard

Es gibt viele Vorteile, mehrere WordPress-Seiten aus einem zentralisierten Dashboard heraus zu verwalten. Es bietet Benutzern die Möglichkeit, ihre Websites effizienter zu managen und wesentliche Informationen wie Website-Statistiken, Aktualisierungen usw. schneller und einfacher aufzurufen. Es ermöglicht den Benutzern auch, bestimmte Funktionen für mehrere WordPress-Seiten auf einmal auszuführen, anstatt jede Site einzeln zu bearbeiten. Einige der weiteren Vorteile sind:

  • Vereinfachtes Aufgabenmanagement – WordPress-Verwaltung-Tools bieten Benutzern die Möglichkeit, alle ihre Websites effizient zu verwalten, indem sie wesentliche Aufgaben wie das Aktualisieren von Plugins, Sicherungen erstellen usw. auf allen Seiten erledigen statt jede Seite einzeln bearbeiten zu müssen.
  • Bessere Sicherheit – Tools für die Verwaltung mehrerer WordPress-Seiten ermöglichen es den Benutzern, regelmäßig Backups aller ihrer Websites anzulegen und diese in Cloud-basierten Speichern wie Google Drive/Dropbox zu speichern.
  • Besseres SEO – Tools für die Verwaltung mehrerer WordPress-Seiten bieten den Benutzern auch die Möglichkeit, bestimmte SEO-Funktionen wie Metadaten oder Linkbuilding für mehrere Seiten gleichzeitig auszuführen.
  • Verbesserter Kundenservice – Mit Tools für die Verwaltung mehrerer WordPress-Seiten ist es möglich, den Kundenservice und die Supportzeiten für alle Website zu verbessern, indem alle Anfragen in einem zentralisiertem Ort kommuniziert und verfolgt werden.

Wann man kein Dashboard für das Managen von WordPress Sites nutzen sollte

Obwohl es viele Vorteile des eines zentralen Dashboards für die Verwaltung mehrerer WordPress Websites gibt, müssen auch ein paar Nachteile gegenüber der Einzelverwaltung genannt werden. Beispielsweise ist es möglich, dass nicht alle Funktionen über das Dashboard verfügbar sind oder dass es schwierig sein kann, bestimmte Funktionen für eine einzelne Site auszuführen. Für manche Benutzer kann es auch schwierig sein, sich mit den verschiedenen Dashboards vertraut zu machen und die grundlegende Navigation zu erlernen. Wenn Benutzer also zahlreiche Funktionen benötigen und sich nicht mit dem Dashboard vertraut machen möchten, dann sollten sie vielleicht jede Website individuell verwalten.

Fazit

Verwaltungs-Tools für mehrere WordPress-Seiten erleichtern den Usern das Managen ihrer Seiten in vielerlei Hinsicht. Ob Einzelperson oder Unternehmen – sie helfen Benutzern dabei, viel Zeit und Ressourcen zu sparen. Es gibt viele Tools, die Benutzer nutzen können; aber es ist wichtig zu beachten, dass man nicht jedes Tool für jedes Projekt benötigt – es kommt darauf an, welche Funktionen benötigt werden und ob man sich mit dem Dashboard vertraut machen möchte oder nicht. Am Ende muss der Benutzer die Entscheidung selbst treffen und immer im Hinterkopf behalten, dass es mehr ist als nur das Dashboard; SEO und Kundenservice sollten immer als Prioritäten betrachtet werden.

Links zu Drittanbietern sind Affiliate-Links, bei einem Kauf erhalte ich eine Provision.

Kontaktieren Sie uns

Sie können uns ganz unverbindlich und kostenfrei kontaktieren.

Anfrage vom: 30. Januar 2023