Die 10 wichtigsten UX-Trends für 2022

Preiswertes Webdesign für Selbstständige und Kleinunternehmer.

Die 10 wichtigsten UX-Trends für 2022

von | Jan 22, 2023 | Webdesign FAQ

Es ist schwer, die Zukunft vorherzusagen, aber es gibt einige UX-Trends, die wir für das Jahr 2022 erwarten können. Diese Trends werden die Art und Weise, wie wir Websites und Apps erstellen und benutzen, verändern. Um den Kunden ein besseres Erlebnis zu bieten, müssen sich die Designer und Entwickler auf neue Technologien und Trends vorbereiten.

In diesem Beitrag werden wir die 10 wichtigsten UX-Trends für 2022 untersuchen. Wir werden uns auf Technologien, die nächsten Generationen, Design-Tools und Strategien konzentrieren. Wir werden uns ansehen, was die Zukunft des User Experience Design bringt und warum diese Trends so relevant sind.

1. Natürliche Sprachkommunikation

Der Trend zur natürlichen Sprachkommunikation wird sich im Jahr 2022 fortsetzen. Voice-over-IP (VoIP) und Chatbots haben sich in den letzten Jahren als sehr nützliche Technologien bewährt. Diese Technologien ermöglichen es den Benutzern, mit der Website oder App zu sprechen, anstatt mit der Maus zu interagieren.

Voice-over-IP wird zunehmend leistungsfähiger und ermöglicht es Unternehmen, ihre Kunden mit natürlicher Sprache zu bedienen. Chatbots werden immer benutzerfreundlicher und können mit einer größeren Vielfalt an Anfragen umgehen. Diese Technologien ermöglichen es Unternehmen, ihren Kunden ein personalisiertes Erlebnis zu bieten und gleichzeitig die Produktivität zu steigern. Es ist daher wichtig, dass Designer und Entwickler sich auf diese Technologien vorbereiten.

2. Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der am schnellsten wachsenden Technologien der Welt und wird immer wichtiger für die UX-Designer. KI kann verwendet werden, um die Benutzerinteraktionen zu analysieren und personalisierte Erfahrungen zu schaffen. Es kann auch verwendet werden, um das Verhalten des Benutzers vorherzusagen und eine bessere Navigation zu ermöglichen.

KI-Systeme können auch verwendet werden, um Benutzern zu helfen, den richtigen Weg zu finden, um ihre Ziele zu erreichen. Diese Systeme können auch verwendet werden, um relevante Informationen an Benutzer zu liefern oder um Benutzern bei der Fehlerbehebung zu helfen. KI-Technologien bieten ein besseres Benutzererlebnis und machen es Unternehmen möglich, mehr Personalisierung bereitzustellen. Daher sind KI-Systeme ein wichtiger Trend im Jahr 2022.

3. Progressive Web Apps

Progressive Web Apps (PWAs) sind eine Kombination aus Webseiten und nativen Apps, die das beste aus beiden Welten vereinen. Sie können überall verwendet werden – auf Smartphones, Desktops und Laptops – und bieten Benutzern ein reibungsloses Erlebnis über alle Plattformen hinweg. PWAs können auch offline funktionieren und haben eine schnellere Ladezeit als native Apps.

PWAs bieten auch den Vorteil, dass sie im App Store nicht veröffentlicht werden müssen und nicht regelmäßig aktualisiert werden müssen. Da PWAs ein besseres Benutzererlebnis bieten als native Apps oder Websites, ist es keine Überraschung, dass sie im Jahr 2022 immer beliebter werden.

4. Mobile First Design

Der Trend „Mobile First“ bedeutet, dass Designer ihre Designs für mobile Geräte zuerst entwickeln sollten. Dieser Trend wird sich im Jahr 2022 fortsetzen, da immer mehr Menschen ihr mobiles Gerät als Hauptgerät für das Surfen im Internet verwenden. Daher ist es wichtig für Designer, sicherzustellen, dass ihre Designs für mobile Geräte optimiert sind.

Mobile First Design bedeutet mehr als nur die Anpassung der Größe des Designs an verschiedene Bildschirmgrößen. Es bedeutet auch, dass Designer darauf achten müssen, dass ihr Design leicht bedienbar ist und dass es für mobile Geräte optimiert ist. Damit können Benutzer ein reibungsloses Erlebnis auf ihren mobilen Geräten haben.

5. Mikrointeraktionen

Mikrointeraktionen helfen Designer dabei, ein lebendigeres und reibungsloseres Benutzererlebnis zu schaffen. Diese Interaktionen können in Form von Animationen, Sounds oder visuellen Hinweisen auftreten und helfen Benutzern beim Verständnis der Website oder App. Im Jahr 2022 werden Mikrointeraktionen noch wichtiger sein, da sie Benutzern helfen, den Inhalt besser zu verstehen und das Erlebnis angenehmer machen.

Mikrointeraktionen können auch verwendet werden, um Benutzern zu helfen, eine bestimmte Aktion auszuführen. Designer sollten jedoch vorsichtig sein, da zu viele Mikrointeraktionen den Benutzern überfordern können und dem Design überladen erscheinen lassen. Designer sollten die Anzahl der Mikrointeraktionen daher sorgfältig abwägen und nur diejenigen verwenden, die für das Erlebnis wirklich nützlich sind.

6. AR/VR-Technologien

Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) sind Technologien, die immer populärer werden und im Jahr 2022 noch beliebter sein werden. AR ermöglicht es Benutzern, virtuelle Gegenstände mit der realen Welt zu interagieren. VR ermöglicht es Benutzern, in virtuelle Welten einzutauchen und diese Welten mit einem Headset oder Controller zu erkunden.

Beide Technologien bieten neue Möglichkeiten für Designer, um neue Erfahrungen zu schaffen. AR/VR-Technologien können verwendet werden, um Benutzern helfen, Produkte oder Dienstleistungen besser zu verstehen oder um ihnen ein immersives Erlebnis zu bieten. Daher ist es für Designer wichtig, sich mit dieser Technologie vertraut zu machen und sie in ihr Design einzubinden.

7. Adaptive Design

Adaptive Design ist eine Technik, bei der Webdesigns an verschiedene Bildschirmgrößen angepasst werden können. Dieses Design kann auf verschiedene Art und Weise implementiert werden – vom Responsive Design bis hin zum Fluid Design – und bietet Benutzern ein einheitliches Erlebnis über alle Bildschirme hinweg.

Im Jahr 2022 sollten Designer adaptive Designs verwenden, um ihr Design für alle Bildschirme optimieren zu können. Adaptive Designs helfen Designer dabei, ihr Design reibungsloser an verschiedene Bildschirmgrößen anzupassen und gleichzeitig die beste Benutzererfahrung auf allen Geräten bereitzustellen.

8. Gesture-basiertes Design

Mausbewegungen und Tastaturklicks gehören der Vergangenheit an – heute ist alles darauf ausgerichtet, Gesture-basierte Designs bereitzustellen. Gesture-basiertes Design ermöglicht es Benutzern, mit der Website oder App durch Wischgesten oder Wischbewegungen zu interagieren.

Gesture-basiertes Design ist besonders nützlich für mobile Geräte, da Benutzer bessere Kontrolle über die Navigation haben und sofort auf Elemente reagieren können, ohne den Bildschirm berühren zu müssen. Im Jahr 2022 sollten Designer mehr Gesture-basierte Designs implementieren, um mobile Nutzer besser bedienen zu können und ihnen ein besseres Erlebnis auf ihrem Gerät bieten zu können.

9. Dark Mode

Der Dark Mode ist ein beliebtes Designmuster, bei dem helles Text auf dunklem Hintergrund angezeigt wird. Dieses Design hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und im Jahr 2022 noch weiter an Bedeutung gewinnen. Der Dark Mode bietet viele Vorteile – er spart Akkuenergie und ermöglicht es Benutzern, Inhalte leichter zu lesen – aber er hat auch Nachteile – es ist schwieriger für Benutzer, Inhalte zu finden oder verknüpfte Elemente von Seite zu Seite zu navigieren.

Designer müssen daher abwägen, ob der Dark Mode für ihr Projekt geeignet ist oder ob es besser ist, beim traditionellen Design zu bleiben. Wenn sie den Dark Mode verwenden möchten, müssen sie sicherstellen, dass sie den richtigen Kontrast für alle Elemente haben und dass alle Elemente leicht sichtbar sind.

10. Motion Design

Motion Design ist eine Technik im UX-Design, bei der Animationen verwendet werden, um Benutzern bestimmte Konzepte oder Ideen verständlich zu machen oder um Interaktionselemente hervorzuheben. Motion Design kann in Form von Videos oder animiertem Text oder Grafiken auftreten und kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Benutzern beim Verständnis des Designs zu helfen.

Im Jahr 2022 sollten Designer Motion Design in ihr Design integrieren und es als Tool verwenden, um Benutzern beim Verständnis des Designs zu helfen oder Interaktionselemente hervorzuheben. Motion Design sollte jedoch mit Bedacht angewendet werden – es ist leicht übermäßig verwendet zu werden und kann das Design überladen erscheinen lassen – aber richtig angewandt kann es dem Erlebnis des Benutzers hinzufügen und ihm helfen, bestimmte Konzepte besser zu verstehen.

Links zu Drittanbietern sind Affiliate-Links, bei einem Kauf erhalte ich eine Provision.

Kontaktieren Sie uns

Sie können uns ganz unverbindlich und kostenfrei kontaktieren.

Anfrage vom: 30. Januar 2023