Die 10 häufigsten Fehler beim Webdesign und wie man sie vermeidet

Preiswertes Webdesign für Selbstständige und Kleinunternehmer.

Die 10 häufigsten Fehler beim Webdesign und wie man sie vermeidet

von | Jan 22, 2023 | Webdesign FAQ

Die 10 häufigsten Fehler beim Webdesign und wie man sie vermeidet

Webdesign ist eine sehr komplexe, aber auch eine sehr wichtige Disziplin. Es ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Unternehmenserfolgs und kann über den Erfolg oder Misserfolg einer Website entscheiden. Obwohl es viele Aspekte des Webdesigns gibt, die man berücksichtigen muss, um eine erfolgreiche Website zu erstellen, gibt es einige häufig gemachte Fehler, die man vermeiden sollte. In diesem Blogbeitrag werden die zehn häufigsten Fehler beim Webdesign behandelt, damit Sie Ihre Website effektiv gestalten und optimieren können.

1. Unzureichendes Verständnis für Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wichtiger Teil des Webdesigns. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich bewusst machen, dass SEO viel mehr als nur die Verwendung von Keywords beinhaltet. Es ist auch wichtig, dass Sie sich über die verschiedenen Techniken zur Suchmaschinenoptimierung informieren, damit Sie sie in Ihrem Webdesign anwenden können. Darüber hinaus sollten Sie sich mit den neuesten Trends in der Suchmaschinenoptimierung vertraut machen, um Ihre Website auf dem neuesten Stand zu halten.

2. Unklare Navigation

Eine klare und intuitive Navigation ist ein wesentlicher Bestandteil des Webdesigns. Wenn die Benutzer Ihrer Website nicht leicht navigieren können, werden sie schnell frustriert und Ihre Website verlassen. Um eine gute Navigation zu ermöglichen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Navigation leicht zu verstehen und benutzerfreundlich ist. Zudem müssen Sie sicherstellen, dass die Navigation auf jeder Seite der Website vorhanden ist und die Benutzer nicht gezwungen sind, zur Homepage zurückzukehren, um zu einem anderen Bereich zu navigieren.

3. Langsame Ladezeiten

Langsame Ladezeiten werden als einer der häufigsten Fehler beim Webdesign angesehen. Wenn Ihre Website zu lange zum Laden braucht, kann dies dazu führen, dass Benutzer die Seite verlassen, bevor sie überhaupt die Möglichkeit haben, Inhalte anzuzeigen. Um lange Ladezeiten zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Website nicht übermäßig viele Bilder oder Videos enthält. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass alle anderen Inhalte (z.B. CSS- oder JavaScript-Dateien) optimiert sind, um die Ladezeit zu minimieren.

4. Unqualifizierte Inhalte

Unqualifizierter Inhalt ist ein weiterer häufiger Fehler beim Webdesign. Unqualifizierte Inhalte sind Inhalte, die nicht relevant für Ihre Zielgruppe sind oder nicht den Erwartungen der Benutzer entsprechen. Um qualifizierte Inhalte zu erstellen, müssen Sie sich über die Bedürfnisse und Erwartungen Ihrer Zielgruppe informieren und Ihnen relevante Inhalte bieten. Dies bedeutet auch, dass alle Inhalte grammatikalisch korrekt und frei von Rechtschreibfehlern sein müssen.

5. Zu viele Pop-Ups & Banner

Obwohl Pop-Ups und Banner ein effektives Werkzeug sein können, um Benutzer auf bestimmte Funktionen oder Angebote aufmerksam zu machen, ist es wichtig zu beachten, dass zu viele dieser Elemente den Benutzern den Zugang zu Ihrem Inhalt erschweren können. Daher sollten Sie nur Pop-Ups und Banner verwenden, wenn es notwendig ist. Zudem sollten Sie versuchen, die Pop-Ups und Banner so minimal wie möglich zu halten, um die Benutzererfahrung nicht zu beeinträchtigen.

6. Nicht mobile-freundliche Websites

Heutzutage nutzen viele Benutzer Mobilgeräte, um Websites zu besuchen und daher ist es wichtig, dass Ihre Website für mobile Geräte optimiert ist. Um eine mobile-freundliche Website zu erstellen, müssen Sie responsive Design verwenden und Ihre Inhalte für mobile Geräte optimieren. Dies bedeutet auch, dass es wichtig ist, dass Ihr Webdesign einfach für mobile Geräte angepasst werden kann.

7. Unangemessene Farbwahl

Die Farbwahl ist ein weiterer wichtiger Aspekt des Webdesigns und ein weiterer häufiger Fehler ist die falsche Farbwahl oder der Gebrauch von unpassenden Farben. Um eine angemessene Farbwahl zu treffen, müssen Sie sich über Ihr Publikum informieren und wissen, welche Farben für sie am besten funktionieren. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass die Farben auf Ihrer Website harmonisch miteinander funktionieren und sich gegenseitig ergänzen.

8. Unvorteilhaftes Layout

Das Layout der Website ist extrem wichtig für die Benutzererfahrung und ein unvorteilhaftes Layout kann die Benutzer von der Navigation abhalten und ihnen mehr Frustration bereiten als nötig. Um ein vorteilhaftes Layout zu erstellen, müssen Sie darauf achten, alle Elemente auf der Seite in einer logischen Reihenfolge anzuordnen und die Lesbarkeit der Inhalte zu gewährleisten. Darüber hinaus sollten Sie auch versuchen, das Layout so einfach wie möglich zu halten und unnötige Elemente von der Seite zu entfernen.

9. Nicht benutzerdefinierte 404 Seiten

Ein weiterer Fehler beim Webdesign ist die Verwendung von nicht benutzerdefinierten 404 Seiten. 404 Seiten werden angezeigt, wenn eine Seite nicht gefunden wird oder nicht mehr existiert. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass benutzerdefinierte 404 Seiten besser funktionieren als Standard 404 Seiten und mehr Benutzer dazu ermutigen können, auf der Seite zu bleiben und weiterhin im Shop oder auf der Website zu suchen.

10. Unprofessionelles Design

Unprofessionelles Design ist ein weiterer häufiger Fehler beim Webdesign. Ein unprofessionelles Design kann dem Benutzer den Eindruck vermitteln, dass die Website nicht seriös oder vertrauenswürdig ist und kann dazu führen, dass Benutzer die Website verlassen. Um ein professionelles Design zu erstellen, müssen Sie sicherstellen, dass alle Elemente der Seite gut gestaltet und professionell aussehen und keine Designfehler enthalten sind.

Fazit

Es gibt viele verschiedene Aspekte des Webdesigns, aber es gibt auch viele Fehler, die gemacht werden können und die den Erfolg Ihrer Website beeinträchtigen können. Durch Beachtung der obigen Punkte können Sie jedoch viele dieser Fehler vermeiden und Ihr Webdesign effektiver gestalten und optimieren.

Links zu Drittanbietern sind Affiliate-Links, bei einem Kauf erhalte ich eine Provision.

Kontaktieren Sie uns

Sie können uns ganz unverbindlich und kostenfrei kontaktieren.

Anfrage vom: 5. Februar 2023